Impressum Startseite     Kontakt
 
 

Mein Name ist Jorge Francisco Curiel Rojas und ich bin in Guadalajara (Mexiko) geboren. Ich bin 33 Jahre alt und bin der zweite von zwei Kindern. Meine Eltern sind Jorge Arturo Curiel Diaz und Raquel Rojas und meine Schwester Raquel Alejandra.

jorgeweb

Meine Berufung zum Priestertum entstand innerhalb der Erfahrung des Neokatechumenalen Weges. Als ich 14 Jahre alt war, besuchte ich eine Reihe von Katechesen (Glaubensverkündigungen) in meiner Heimatpfarre in Guadalajara und kurz danach begann ich die Erfahrung des Neokatechumenalen Weges. Schon mit 15 Jahren spürte ich einen starken Ruf, Christus nachzufolgen, aber ohne zu wissen, wie dieser Ruf sich verwirklichen sollte. Erst in meinem 19. Lebensjahr, nachdem ich ein Jahr an der Universität Elektrotechnik studiert hatte, konkretisierte sich dieser Ruf und ich trat in das Missionskolleg „Redemptoris Mater“ (Mutter des Erlösers) in Mexiko Stadt ein. Nach drei Jahren des Philosophie-Studiums wurde ich im Jahr 2004 durch Los nach Wien in das Missionskolleg „Redemptoris Mater“ gesandt . Seitdem bin ich in Österreich.

Nachdem ich Deutsch gelernt habe, habe ich das Studium von Philosophie und Theologie an der Päpstliche Hochschule Benedikt XVI. in Heiligenkreuz weitergemacht. Im Februar 2007 wurde ich zum Priestertum zugelassen. Im Rahmen meiner Priesterausbildung wurde ich im Februar 2008 in Mission nach Chile im Süd gesandt. Dort durfte ich zusammen mit einem Ehepaar und einem Priester zwei Jahre lang Katechese in verschiedenen Pfarren von Puerto Montt und Punta Arenas halten.

Nach der Mission in Chile bin ich 2010 nach Österreich zurückgekommen und ich habe mein Theologie Studium abgeschlossen. Am 6. Mai 2012 wurde ich zum Diakon der Erzdiözese Wien geweiht. Mein Diakonatsjahr habe ich in der Pfarre St. Brigitta, Wien 20. Bezirk verbracht. Letztlich wurde ich zusammen mit anderen sechs Diakonen von Kard. Christoph Schönborn am 15. Juni 2013 zum Priester geweiht. Heute und nach so viel Zeit bleibt mir nichts mehr übrig, als Gott für seine Treue zu danken. Ich danke auch allen Personen, die mir während meiner Priesterausbildung in so verschiedenen Weisen geholfen haben, besonders mit ihrem Gebet. So nehme ich mit großer Freude diese neue Aufgabe als Kaplan der Pfarre St. Johann Kapistran und bitte euch um euer Gebet!

Ihr Kaplan
Jorge Francisco Curiel Rojas

Oktober 2015.